Schützenverein Nindorf e.V. von 1906

Ansprechpartner:

1. Vorsitzender

Niels Osmers
Zur Braake 13
27374 Visselhövede

 

Kurzchronik

Am 09. Juni 1906 trafen sich 44 Nindorfer Männer in der Gaststätte Kregel, um den jetzigen Schützenverein zu gründen. Zum 1. Kommandeur wurde Hinrich Scheele gewählt. Die Aufnahmegebühr betrug 50 Pfennig, der Jahresbeitrag 1,00 M.

Die ersten Uniformen in Form von Hüten wurden 1948 angeschafft. 1953 folgten dann einheitliche Uniformen.1906 wurde der erste Schützenkönig H. Bruns mit LG ausgeschossen. In den Jahren 1915 – 1918 und 1940 – 1950 ruhte kriegsbedingt der Schießbetrieb.


Nindorf 1955....
 

... und 1956
Die erste Vereinsfahne wurde 1908 angeschafft und geweiht. Da die alte Vereinsfahne durch Witterungseinflüsse einer Restaurierung bedurfte, wurde 1979 beschlossen, eine neue Fahne anzuschaffen. Diese wurde im Mai 1980 geweiht.Die erste Jugendgruppe wurde 1974 gegründet und hatte großen Zulauf, da der Großteil der Nindorfer Kinder in die neu geschaffene Abteilung eintrat. Im Jahr darauf wurde die Damenabteilung von 5 Nindorfer Damen ins Leben gerufen. Die Schützendamen schießen gleichberechtigt auf die Königsscheibe.Das 50jährige Vereinsjubiläum wurde 1956 gebührend gefeiert. Ein herausragendes Ereignis war das Kreisschützenfest, mit dem der Verein 1981 unter großer Beteiligung sein 75jähriges Jubiläum feierte.Auch die Damengruppe konnte bereits in 1985 ihr 10jähriges und in 2000 ihr 25jähriges Bestehen feiern.Im Jahr 2006 wurde das 100jährige Bestehen des Vereins mit einem Bundesschützenfest und überregionalem Preisschießen ausgerichtet.Da der im Jahre 1950 restaurierte Schießstand Ende der 60er Jahre nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen entsprach, wurde 1969 beschlossen, einen neuen Schießstand zu bauen. Das Projekt wurde 1970 begonnen und im Juli 1971 konnte der Neubau feierlich eingeweiht werden. Diese zügige Fertigstellung war nur möglich durch den fi nanziellen, zeitlichen und materiellen Einsatz der Mitglieder. 1983 wurde beschlossen, das Grundstück, auf dem der Schießstand errichtet wurde, käufl ich zu erwerben. Am 01.08.1983 ging das Grundstück an den Verein über.Erwähnenswert ist, dass in der 100jährigen Vereinsgeschichte lediglich 5 Vorsitzende die Geschicke des Vereins lenkten. Überregional war das Nindorfer Mitglied Ernst Wulff langjährig als Kreisschießsportleiter im Vorstand des KSV tätig. 

 

print

2014